Carolin Saule nimmt den Hammel mit nach Ringingen

 

Hammellauf beim Weinfest in Egelfingen war wieder Besuchermagnet

 

Egelfingen: Nach dem gelungenen Festauftakt mit der Musikkapelle Betzenweiler am Sonntagmorgen und einer voll besetzten Halle, war wieder gehörig viel los. Die Helfer hinter der Theke und in der Küche hatten alle Hände voll zu tun. Schweinehals, Egelfinger Gröschts, Schnitzelwecken, und gegen Abend frische Dennete gingen im Sekundentakt über die Bühne. Der traditionelle Hammellauf der Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld am Nachmittag zog dann wieder viele Besucher aus der ganzen Region an und wurde zum Höhepunkt des Festes

 

Am Nachmittag löste der Musikverein Ringingen-Burladingen die Musiker aus Betzenweiler ab. Bei Kaffee und Kuchen wurde es gemütlicher und der schöne Herbsttag lud manchen zu einem kleinen Sparziergang um Egelfingen ein.

 

Dann war es soweit; Vorstand Matthias Metzger rief zum traditionellen Hammellauf unter den Klängen der Trachtenkapelle auf. Zur rechten Zeit am rechten Ort war die aktive Musikerin Carolin Saule aus Ringingen, die spontan am Hammellauf teilnahm, als der Böller vor der Halle mit einem lauten Knall loskrachte. Sie erhielt vom Vorsitzenden der Trachtenkapelle, als ersten Preis den lebendigen Hammel überreicht und ein großes Hallo ihrer Musikfreunde im Saal war ihr sicher. Trostpreise in Form eines Kasten Bier gab es für Nina-Marie Saup Egelfingen, und je eine Flasche Wein für Leon Metzger Egelfingen und Mara-Zoe Neuburger aus Bingen.

 

Die Musikkapelle Kreenheinstetten übernahm den musikalischen Ausklang und brachte die zahlreichen Besucher bis in die Abendstunden in gute Weinfeststimmung, bevor das Fest mit einem großen „Danke“ des Vorstandes Matthias Metzger an alle Helferinnen und Helfer zu aller Zufriedenheit endete.

Text: Wolfgang Metzger

 

 

 

 


Zu den weiteren Bildern geht es hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles